Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Kontakt

Herr Jens Dieckmann
Fachbereich 2: Bürgerdienste

Rathaus Erdgeschoss Raum/Raumnummer9
Tel. 0 54 23 / 9 54- 135
Fax 0 54 23 / 9 54- 114
E-Mail-Adresse E-Mail senden
read_on

Frau Berthild Greßhake
Fachbereich 2: Bürgerdienste

Rathaus Erdgeschoss Raum/Raumnummer9
Tel. 0 54 23 / 9 54- 131
Fax 0 54 23 / 9 54- 114
E-Mail-Adresse E-Mail senden
read_on

Abfallwegweiser

Mülltonnen

Was gehört wo hinein? Hier finden Sie Antworten auf diese Frage.

Restmüll

z.B.: Asche, Glühlampen, Leder, Gummi, Katzenstreu, Porzellan, Zigarettenkippen, Staubsaugerbeutel, Stoffreste, Straßenkehricht, Tapetenreste, Einwegwindeln, behandeltes Holz, verbrauchte Putzlappen, Käsereste mit Wachs, Hygieneartikel (wie z.B. Binden, Kosmetiktücher, Papiertaschentücher, etc.), Knochen, Plastikspielzeug, Backpapier, Filzstifte, Kugelschreiber, Keramik, Kerzenreste, Kleidung (welche nicht mehr zu Altkleidersammlung gegeben werden kann), Tontöpfe.

Komposttonne oder Komposthaufen

z.B.: Obst, Gemüse, Eierschalen, Teebeutel, Kaffeesatz mit Filter, Speisereste (ohne Plastiktüte oder Verpackung), Vogelsand, Sägemehl, Holzwolle, Holzreste (unbehandelt), Laub, verwelkte Blumen, sonstige Grünabfälle, Baum- und Strauchschnitt, Rasenschnitt. Feuchte Speisereste dürfen in Küchenrolle oder Zeitungspapier eingewickelt werden (beugt Verschmutzung und Madenbildung vor).

Plastikbeutel, Müllbeutel oder sogenannte biologisch abbaubare Kompostbeutel gehören nicht in die Komposttonne!

Altpapiertonne

Papier, Pappe, Karton, Zeitungen, Zeitschriften, Papier-/Papp-Verpackungen.

Nicht hinein gehören: Beschichtetes Papier (z.B. Tetrapak, Tiefkühlverpackungen), Holz, Fotos, verschmutztes Papier (z.B. Papiertaschentücher). 

Gelber Sack/ Gelbe Tonne

für Verpackungsmaterial aus...

Metall: Alufolie, Aluminiumdosen, Fertigmenüschalen, Getränke- und Konservendosen, Joghurtdeckel, Tierfutterdosen, Verschlüsse (Kronkorken, Schraubdeckel von Glaskonserven und Flaschen)

Kunststoff: Joghurt- u. Margarinebecher, Kunststoffflaschen und Behälter von Spül-, Wasch- u. Körperpflegemitteln, Obst- u. Gemüseverpackungen, Plastiktragetaschen, Styroporformteile, Verpackungsfolien usw. 

Verbundstoff: Milch- und Saftkartons, Vakuumverpackungen (Kaffee, Wurst, Käse) usw.

Die Firma Reiling bietet- auf freiwilliger Basis- auch die Abfuhr durch die Gelbe Tonne an. Wer dies in Anspruch nehmen möchte, sollte sich bei der Firma Reiling, Telefon 08 00 / 09 80 355 melden.

Sondermüll

Abgabe von Schad- und Giftstoffen 4 x im Jahr am Schadstoffmobil. Termine und Standorte siehe Kalendarium Umweltkalender. Angenommen werden Stoffe mit den Gefahrstoffsymbolen, z.B. Abflussreiniger, Batterien, Chemikalien, Desinfektionsmittel, Entkalker, Farben (lösemittelhaltig), Frostschutzmittel, Holzschutzmittel, Insektengifte, Klebstoffe, Lacke, Laugen, Lösungsmittel, Pflanzenschutzmittel, Rattengift, Säuren, etc.

Altmedikamente werden nicht am Schadstoffmobil angenommen, sondern aus Sicherheitsgründen im Kreis Gütersloh über die Apotheken gesammelt. Auf keinen Fall darf die Entsorgung von Medikamenten über die Kanalisation erfolgen. 

Sperrmüll, Elektronikschrott etc.

Wertstoffhof der Firma Remondis

Kostenfreie Annahme von:
Sperrmüll (z.B. Möbel, Bettgestelle, Matratzen, Teppiche), Altholz (Sperrmüllbereich, kein Bauholz usw.!), Eisenschrott, Elektroschrott (zum Beispiel Fernseher, Computer, Radios, Waschmaschinen, Herde), Energiesparlampen, Leuchtstoffröhren, sonstige Gasentladungslampen, Halogenlampen, Kühlgeräte, Styropor (nur Verpackungsmaterial in DSD-Qualität), Kartonagen, große Pappen. 

Wer nicht selbst anliefern kann, kann eine gebührenpflichtige Abholung von Sperrmüll bei der Firma Remondis (Telefon 02522 / 93310) beantragen. Kosten: 11,-€ bis 2 cbm, 21,-€ bis 4 cbm, jeder weitere cbm + 6,-€.

Restmüll wird am Wertstoffhof nur in den blauen Säcken mit "Stadt Versmold"-Aufdruck angenommen. Diese sind gegen Gebühr im Rathaus und am Wertstoffhof erhältlich. Grünabfall und Bauschutt (Abbruchmaterial) wird gegen Gebühr ebenfalls am Wertstoffhof angenommen.

Nur haushaltsübliche Mengen von Versmolder Privathaushalten, keine gewerblichen Anlieferungen.

Ausnahme: Elektrogeräte. Diese darf auch das Gewerbe anliefern, die Mengen müssen aber überschaubar ("haushaltsüblich") sein. Für größere Mengen an Elektrogeräten aus dem Gewerbe gibt es eine Sammelstelle bei der Firma Grumbach in Harsewinkel-Greffen. Nähere Infos bei der Abfallberatung der Stadt Versmold.

Alternativ zum Wertstoffhof stehen in Versmold für alle Elektrokleingeräte, wie z.B. Rasierer oder Toaster flächendeckend Wertstoffboxen bereit (siehe Containerstandorte).

Für Elektrogroßgeräte bietet die Gesellschaft zur Entsorgung von Abfällen des Kreises Gütersloh, kurz GEG einen kostenlosen Abholservice an. Nach Anmeldung unter der gebührenfreien Servicenummer 0800/2334859 werden ausgemusterte große Elektrogeräte ab der Größe eines Fernsehers (aber auch sperrige Metallteile) mindestens einmal im Monat direkt bei den Haushalten kostenlos abgeholt.

Altglas:
Siehe Seite Containerstandorte

Weitere Fragen beantwortet die Abfallberatung der Stadt Versmold unter Tel.: 05423/954-131 oder -135

Adresse:

Wertstoffhof
Plaggenwiese 4
33775 Versmold

Öffnungszeiten

Dienstag: 15 bis 18 Uhr
Donnerstag: 15 bis 18 Uhr
Freitag: 15 bis 18 Uhr (nur von Mai bis September)
Samstag: 09 bis 13 Uhr

 

Anschrift

Stadt Versmold
Münsterstraße 16
33775 Versmold

Kontakt

Telefon 0 54 23 / 9 54 - 0
Telefax 0 54 23 / 9 54 - 115
mlvrsmldd

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 

 

Sie finden uns auch hier